Die Allgemeinen Geschäftsbedinungen

1. Vertragsgrundlage
Der Kunde erkennt bei Vertragsschluss an, dass ausschließlich diese AGB dem Vertrag zu Grunde liegen.

2. Vertragsschluss
Bei den von uns angebotenen Urnen handelt es sich grundsätzlich um handgefertigte Unikate. Die auf der Website angebotenen Urnen können daher kurzfristig vergriffen sein. Für die Verfügbarkeit können wir daher bis zum Zustandekommen des Vertrages nicht garantieren.
Eingehende Bestellungen über unsere Internetseite stellen daher zunächst Ihr verbindliches Angebot zur Annahme über den Kauf der gewünschten Ware ab.
Ein Vertrag kommt erst durch die Ihnen von uns in der Regel durch email zugesandte Auftragsbestätigung zustande

3. Preise
Unsere Preise für Privatkunden sind Endkundenpreise (inkl. 19 % MwSt.). Für Bestattungsunternehmen gelten besondere Preise, die auf Anfrage zu erfahren sind.

4. Zahlung/ Eigentumsvorbehalt
Die Zahlung erfolgt durch Überweisung auf unser Geschäftskonto. Unsere Bankverbindung ist der Auftragsbestätigung zu entnehmen. Bei der Überweisung ist immer die der Auftragsbestätigung zu entnehmende Rechnungsnummer anzugeben.
Bis zum vollständigen Eingang der Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

5. Versand
Der Versand innerhalb Deutschlands (Festland) erfolgt zu den auf der Website angegebenen Preisen. In dem Preis ist eine Transportversicherung für den Fall des Verlustes oder der Beschädigung der Ware bis zu einem Warenwert von 500,00 € enthalten. Eine weitergehende Transportversicherung bedarf der gesonderten Absprache. Die Bedingungen für den Versand ins Ausland oder ggf. anfallende Zuschläge für den Versand auf deutsche Inseln sind im Einzelfall zu erfragen und bedürfen der gesonderten Absprache.

6. Widerruf
Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen über das Widerrufsrecht für Verbraucher. Die Widerrufsbelehrung ist auf unserer Website einsehbar (siehe hier). Die Kosten für die Rücksendung der Ware übernimmt der Verkäufer.

Das Widerrufsrecht gilt nicht bei Waren, die auf Kundenwunsch gesondert angefertigt werden. Sonderanfertigungen nach Kundenwunsch bedürfen der gesonderten vertraglichen Vereinbarung.

7. Rechtliche Voraussetzungen
In der Regel entsprechen unsere Urnen den gesetzlichen Bestimmungen. Einzelheiten hierzu sind den Artikelbeschreibungen zu entnehmen oder bei uns bzw. Ihrem Bestattungsunternehmen zu erfragen.

8. Gewährleistung
Für Privatkunden gelten hinsichtlich der Gewährleistung die gesetzlichen Bestimmungen.
Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Ansprüche aus der Sachmängelhaftung 12 Monate ab Übergabe der Ware.
Für Kaufleute gelten die Rechtsvorschriften nach dem HGB.

9. Haftungsbeschränkung
Bei unseren Urnen handelt es sich um handgefertigte Unikate aus Holz. Holz ist ein Naturprodukt. Selbst bei sorgfältigster Bearbeitung können wir das spätere Auftreten von Spannungsrissen nicht ausschließen. Dies gilt insbesondere bei extremen oder wechselnden Umweltbedingungen wie Temperatur oder Luftfeuchtigkeit.
Grundsätzlich sind unsere Urnen geeignet eine Aschekapsel aufzunehmen, wodurch ein Austritt von Asche verhindert wird. Zudem erhalten Sie zu jeder Urne ein Säckchen aus dicht gewebtem Stoff.
Für den nicht sachgerechten Gebrauch unserer Urnen, insbesondere bei der Verwendung ohne Aschekapsel und/oder Stoffsäckchen übernehmen wir keine Haftung, weder für unmittelbare noch für mittelbare Schäden.

10. Schlussbestimmungen
Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist der Erfüllungsort der Sitz der Verkäuferin.
Bei Verträgen mit Kaufleuten richtet sich der Gerichtsstand nach dem Wohnsitz der Verkäuferin.
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder den gesetzlichen Bestimmungen wirdersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt.

Zurück nach oben

Lieferkosten

National  bis 10 kg ( bis 500 € versichert) = 7,49 €

Zusätzliche  Transportversicherung  (Wert bis 2.500 €) = 6,00 € Aufschlag
Der Versand ins Ausland ist zu erfragen

 Zurück nach oben

Wiederrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Urnen aus Holz
Susanne Busse
Bördestraße 39
28717 Bremen
Fax: 042106901451
mail@busse-holzurnen.de



Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie Werterlass nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise „ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Zurück nach oben